Dings da…

Mein Dings da, mein Dings dort! Eigentliches Dings liegt aber ganz wo anders!

Nämlich da, wo ich letztes Mal aufgehört habe.

Aus gegebenem Anlass schreibe ich nicht über das Thema, wie ich angekündigt habe, sondern darüber, womit ich aufgehört hatte:

Nämlich Referendum.

Das scheint mir wichtiger zu sein. Eigentlich bin ich zu faul zum Scheiben, oder besser gesagt, es ist keine Zeit zu schreiben. Ich muss halt arbeiten und mein Brot verdienen. Besser gesagt, Dinge finanzieren, die mich nichts angehen: Flüchtlinge retten, Ostdeutschland retten, Banken retten ecetera. 

Jetzt aber zu dem eigentlichen Thema:

OSZE wird behaupten, dass es bei dem Referendum nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Regierungspartei und Oppositionsparteien in der Türkei hatten nicht die gleichen

Referendum Türkei: Ja oder Nein?

Leider kann ich nicht wählen. Aber wenn ich meine Stimme abgeben dürfte, sollte ich „Ja“, oder „Nein“ sagen?

Für diese Antwort möchte ich gerne ein bisschen in die Geschichte zurückblicken. Es muss nicht unbedingt die ganze Geschichte sein, es reicht, wenn man 20-30 Jahre zurückgeht!!! Eigentlich, wenn man die ganze Geschichte betrachten würde, könnte man 

Mein Dings!

sonnenuntergang am tegernseeNein, nein! Nicht das, was manche denken werden! Es gibt andere Dinge, worüber man reden könnte! Gerechtigkeit, zum Beispiel! Gibt es Gerechtichkeit auf Erden? Ich sage nein! Die gibt es nicht! Wenn es eine Gerechtigkeit geben würde, gäbe es keine Kriege, keinen Hunger in Afrika, oder wo  sonst Menschen verhungern!  Es würde keine Terrorismus geben, den man bekämpfen muss! Aber sowas  muss es geben, sonst würde man keine Waffen verkaufen. Aber das weiss doch jeder, nichts Neues!

Deswegen tue ich ein schönes Bild von einer Wanderung dazu, die ich letztes Jahr gemacht habe, bedanke mich bei Gott, dass ich es so gut habe und hoffe, meine Leser kommen auf gute Gedanken! Ich wünsche Allen, denen es nicht so gut geht, dass alle es so gut haben sollen!