Skandal

PKK Chef Salih Müslüm oben (… v. links Dritte und oben v. rechts Erste Person im EU-Parlament). Die restlichen Personen  in der Mitte links und rechts, unten sind alle gesuchte PKK Aktivistin. 

SKANDAL!

Die vorstehenden Bilder zeigen alles geflüchtete Personen, die in der Türkei verurteilt  wurden und international gesucht werden. Diese Personen werden von europäischen Politikern in Schutz genommen.*  Im Europaparlament wird PKK Chef Salih Müslim hofiert. Der in der Türkei verurteilte PKK-Boss lebt seit mehreren Jahren frei in Europa und wird in das EU-Parlament eingeladen. Er darf dort sogar Reden halten. Der für tausende   Tote verantwortliche PKK-Chef Abdullah Öcalan, Nachfolger Salih Müslim, wird von Interpol  gesucht. Er wurde zuletzt in Tschechien  verhaftet, aber kurz danach wieder freigelassen.  Ein Terrorist, der nur Türken und Kurden tötet, ist scheinbar für Europäer kein Terrorist. Sogar ein willkommener Gast. Denn  so einer tötet ja nur Türken und tausende Kurden hat er auf dem Gewissen.  Ist das gut für Europa? Ich glaube nicht. Irgendwann werden Europäer  mit diesen Terroristen massive Probleme haben, was ich nicht hoffe. Aber wenn es so weit ist, wird es zu spät sein.

Und warum unterstützt man die Terrorismus? Diese Fragen muss man den europäischen  Politikern stellen. Wem dienen sie damit, dass sie die Terrororganisation, die seit vierzig Jahren die Türkei terrorisiert, destabilisiert, in dem Land mordet, ungehindert machen lassen und hofieren? Die Terroristen sind die Werkzeuge, mit denen man ein Land teilen kann.  Teilen und beherrschen –  das sind die Methoden, der drei von Fünf (angeblichen) Mächte der Welt, die das Sagen für sich beanspruchen. Das wurde vor langer, langer Zeit zwischen den Fünf das Sagen haben, so entschieden.  

Mitglieder (FrankreichRussland, die Vereinigten Staaten, die Volksrepublik China und das Vereinigte KönigreichDer Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, oftmals auch als Weltsicherheitsrat bezeichnet, ist ein Organ der Vereinten Nationen, auch Permanent Members oder P5 genannt werden!  (Quelle: Wekipedia)

Wenn man China und Russland von diesen Fünf ausklammern würde, blieben  die Drei, die als Drahtzieher des Blutvergießens im Nahen Osten bezeichnet werden können.  Und von welcher Kraft werden die Drei beherrscht? Dieses Thema kann man vielleicht ein anders mal besprechen, aber jeder darf sich darüber Gedanken machen…

Keine dieser fünf Mächte kann irgendwo auf der Welt Bomben einwerfen und niemand hätte was zu sagen! Haben einer oder andere von diese drei von Fünf Mächte ein neues Ziel? Etwa eine neue Weltkarte? Was benötigt man für diese neue Weltkarte: Etwa Werkzeuge?  Wie man bei einem Auto Reparatur Gabelschlüssel braucht, braucht man für die neue Weltkarte auch ein Werkzeug. Nämlich Terrorismus!  Wenn das Werkzeug dem Ziel dient, entsteht die Situation, die wir gerade im europäischen Parlament erleben, nämlich Terroristen dürfen im Europa-Parlament an das Rednerpult treten.

Mahlzeit!

Die Menschheit sollte endlich aufwachen und den Spielern ein Ende setzen. Die Politiker, die mit uns Bürger spielen, denen sollte man das Handwerk legen. Die Zeiten haben sich geändert. Der Kolonialismus ist schon vorbei. Die ausgebeutete Menschen sollten endlich das bekommen, was sie schon längst hätten bekommen müssten. Jetzt werden Sie sagen, so ein Quatsch! Da haben Sie Recht. Wenn man das wollte, wäre eigentlich keine Terrorismus mehr und es würde Frieden herrschen auf der ganzen Welt!  Eben das will man nicht.

Wem sollte man dann Waffen verkaufen? 

Als der türkische Staatspräsident Erdoğan*1 im Jahre 2014 in seiner Rede beim Vereinigten Nationen sagte, dass die Welt grösser als Fünf sei, machte er sich schuldig. Denn das passte manchen Mitglieder der P5 nicht. Erdoğan machte sich immer unbeliebter. Erst beugte er sich nicht vor den Mächten wie die andere Staatsmänner der Türkei es getan hatten, die die Türkei ausbeuten lasen. Damals waren die Türken nur Verbraucher. Durch Erdoğan wird die Türkei sogar ein produzierendes Land. Jetzt kommt er sogar mit dem Spruch „die Welt sei größer als Fünf“. Dadurch sinkt er immer tiefer.  Seine gute Taten dürfen in den Medien nicht erscheinen, denn die Mensche in Europa müssen ihn als Diktator in Erinnerung behalten. Wenn er auch Recht hat, darf es nicht bekannt werden. Er muss einfach weg! Das ist der weg…

Außerdem sei die Türkei einfach wertvoll! Wie oft haben die ausländische Firmen nach Öl oder Bodenschätze gesucht und die Stelle sofort zu betoniert, mit der Begründung, da sei es nichts! Ich frage mich, wie viele Pläne gibt es für die Bodenschätze, oder Erdöl, die sie (die Fremdfirmen) in der Schublade haben und davon träumen, dass sie sie irgendwann verwenden dürfen? 

So wie es ausschaut, steht Erdoğan richtig im Weg. Aber Erdoğan ist nicht mehr alleine, nämlich das ganze türkische Volk steht hinter ihm!  Dieses Volk ist kein schlafendes Volk mehr!

Für die, die es nicht wissen oder noch nicht wissen, ist hier nochmal die Formel:  

Mehmetcik   +  100 – Prozent-türkisches Volk!

B.S.

*1 In der Deutsche Sprache ist die Buchstabe ğ nicht bekannt, aber da der Erdoğan Türke ist und der Name mit der Buchstabe ğ (weicher g) geschrieben wird, finde ich es richtig, dass man den Namen richtig schreiben sollte. Man sprich es auch so aus, dass ğ fast nicht ausgesprochen wird. Also nicht Erdogan, sondern so ähnlich wie Erdoan!

Erdoğan= Held, der Recke , Substantiv: schneidig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.